Sie sind hier: Aktuelles

 

 

 

 

24.02.2015

Frau Hesse sendet aus Münster wieder ein schönes Foto von Dieter vom Hellweg


15.02.2015

Carl der Große vom Hellweg grüßt aus dem wohlverdienten Urlaub!



 

 

01.02.2015

Dieter vom Hellweg (4 Monate) entwickelt sich

zu einem prächtigen Rauhhaarteckelrüden!


 

 

 

30.01.2015

Ausflug mit der Familie vom Kersbaum im Schnee


18.01.2015

 Guten Tag Frau Kravanja,

zunächst noch alles Gute für das neue Jahr. Schön das Sie sich um die Entwicklung der Welpen kümmern. Tatsächlich habe ich mich lange nicht mehr gemeldet. Die Erlebnisse sind nicht immer so am laufenden Band. Aber wie Sie aus den Bildern sehen können ist aus dem Welpen ein kleiner Hund geworden. Selbst sieht man es nicht so, aber die Bekannten die Dana länger nicht gesehen haben bestätigen mir das sie wächst und sich laufend positiv verändert. So langsam fängt jetzt die Lernphase an. Man kann schon "bei Fuß", sitz beim Überqueren der Straße, Hundeplatz bei den Mahlzeiten usw. Ich muß sagen die kleine lernt schnell, allerdings nur was sie auch

will und für sinnvoll erachtet. Ansonsten kann sie auch mal stur sein :). Aber das wollten wir ja so.

Vor ein paar Tagen (12.01.2015) haben wir die erste Kaninchenschleppe gearbeitet. Erst mal auf der offenen Wiese ca. 50 m; daß war ja überhaupt kein Problem. Ohne ansetzen fand man die Schleppe an der langen Suchleine und dann ging es wie an der Schnur gezogen zum Objekt der Begierde (einfach prima). Da das so gut klappte haben wir die Suche etwas erschwert; gute 100 m mit Winkel und dann hatte sich das Kaninchen in einen Busch verkrochen. Auch hier wurde die Fährte selbständig an der langen Suchleine gefunden und dann ging es ohne Probleme der Schleppspur nach. Dann war das Kanin nicht am Ende der Schleppe ?? Also Nase in den Wind, Witterung aufgenommen und ab ins Gebüsch. Hier war man fündig und zog das Kanin aus dem Busch. Es war ein tolles Spiel meinte Dana.Zwei Tage später sprangen zwei Hasen auf, einen hatte sie gesehen den anderen nicht. Ich hatte sie an der Laufleine und wir gingen dem Hasen nach den sie nicht gesehen hatte. Und ich war froh und glücklich als Dana, genau auf der Fährte angekommen; sich in die Leine legte und lauthals Spurlaut gab. Bestimmt so 20 bis 30 Meter. Also Spurlautprüfung könnten wir schon gut mitmachen. So lernt man jeden Tag auf den Spaziergängen etwas neues daszu.

Es ist schön wenn man die positive Entwicklung so miterleben kann. Dadurch das man jeden Tag und jede Nacht zusammen ist entwickelt sich eine ganz prima Beziehung.

Ich überlege ob wir jetzt noch die jagdiche Hundeschule besuchen sollen oder ob es so auch geht ? Wir werden sehn. Noch meine ich darf sie einen Monat ihre Jungend genießen und dann wird es ernst.

Sie sehen es geht der Kleinen gut und ich denke das wir ein gutes Team werden. Wir arbeiten dran.

Viele Grüße aus Krefeld und bis bald

Diana (gen.Dana), Bonny und

Ulrich Ebel



 

 

 

 

Dieter meldet sich aus Münster







"Dieter und Familie Hesse wünscht Ihnen und Ihrer Famili ein wunderschönes Weihnachtsfest! Wir sind glücklich über unseren Familienzuwachs! 
Danke!


 

 


"Carl der Große sendet Weihnachtsgrüße"

02.12.14

Diana war zur Jagd


Guten Tag Frau Kravanja, nur mal so als Zwischenbericht.

Diana war mit Bonny am Wochenende im Staatsforst "Arnsberger Wald-Lattenberg". Die Fahrt auf dem Rücksitz, in dicke Kissen verpackt,
ist mitlerweile eine Freude. Man kann ja auch noch tief schlafen.
Da nach der Jagd auf dem Streckenplatz keine Hunde anwesend waren (waren alle müde von getaner Arbeit) durfte Diana die Strecke in Besitz nehmen. Es war alles vorhanden was das Herz begehrt. Ein Unterkiefer eines Hirschkalbs hatte es Diana angetan. Als sie diesen dann von sich aus aufnahm und stolz zum Herrchen brachte, war Ihr die Bewunderung und der Beifall der Jagdkollegen nicht mehr zu nehmen. Natürlich war Herrchen auch mehr als stolz auf "seinen" Neuzugang.
Mit großem Interesse hat Herrchen festgestellt das in keinster Weise Angst vor dem Wild vorhanden war. Man hatte zwar den notwendigen Respekt aber nachdem man die Lage begriffen hatte war alles in bester Ordnung. Nur die Sauen die auf der Strecke lagen rochen noch ein wenig streng.so daß sich das Interesse in Grenzen hielt. Aber Angst war auch nicht festzustellen (meinten die Männer in den bunten Jacken).
Gestern war Herrchen und ich beim Tierartzt um die erforderlichen Impfen abzuholen, hat ganz doll wehgetan als sich das Serum verteilte, Herrchen meint aber das ich ganz tapfer war.
Danke auch für die Ahnentafel, so weis ich doch immer wo her ich komme.
Viele Grüße aus Krefeld
Diana und Ulrich Ebel


23.11.14

Hallo und guten Tag in Hamm,

ich (Diana) muß von einem großen Ereignis berichten. Herrchen und meine Adoptivmama haben mich gestern das erste mal mit zur Jagd genommen. Ich war zwar überwiegend im kuschelig warmen Auto mit Bonny und habe mir die Treiben durchs Fenster angesehen; aber zwischendurch waren da sehr viele neue große Hunde die mich ganz toll in ihre Reihen aufgenommen haben. Gut das Bonny die ganze Bande schon alle kannte; darum brauchte ich auch keine Angst zu haben. Herrchen war offensichtlich auch ganz stolz auf mich.



21.11.14

Guten Tag Frau Kravanja,

hier nochmal eine kurze Information zu Dianas neuem Zuhause. Jetzt ist sie ja schon bald 14 Tage in Krefeld. Ich meine sie ist schon wieder ein wenig gewachsen. Wenn man jeden Tag damit zusammen ist sieht man die Entwicklung nicht mehr. Es macht riesig Spaß mit den beiden Hunden jeden Tag die Runde zu machen. Man sieht wie Diana von der Bonny abschaut. Ob es das Laufen an der Leine ist, das Stöbern im Gras am Wegesrand oder das Spielen mit dem "Handschuh" (hierzu siehe Bilder). Es macht Spaß hier zu zu sehen.
Interessant ist es wenn es was zu fressen gibt. Die Kleine geht mit so einer Selbstverständlichkeit an den Futternapf, bellt die Bonny an und drängt diese dann an die Seite als ob dies das Normalste von der Welt wäre. Die "Alte" geht dann zurück und lässt die Kleine fressen. Man muß also schon aufpassen, sonst sind beide Töpfe leer, aber nur ein Hund hat gefressen :). Machmal staune ich wo die Bonny die Geduld herholt.
Grüße aus Krefeld
Ulrich Ebel



15.11.2014

Heute haben wir Dr. Charly in seinem neuen Zuhause besucht, seine Familie ist total begeistert von ihm!

"Er macht und viel Spaß , hat ganz viel Unsinn im Kopf und ist ein  ganz freundlicher und fröhlicher Hund"



12.11.2014

Diana meldet sich aus ihrer neuen Heimat!

Guten Tag Frau Kravanja,

die Fahrt mit Diana nach Krefeld war problemlos. Nachdem Bonny und Diana auf dem Hot meines Bruders die ersten gemeinsamen Ausflüge unternommen hatten und man sich etwas näher kennen gelernt hatte war man froh in der Box schlafen zu können. So hat man von beiden Hunden nichts mehr gehört auf der Fahrt. Ich glaube man konnte sagen beide waren "platt". Die erste Nacht war auch ok. Man brauchte etwas Zeit zum Einschlafen ( mein Zeigefinger ist vom knabbern etwas kürzer geworden), aber dann wurde Madam erst so gegen halb fünf in der Frühe wach und erinnerte sich das man ja eigentlich mal "gassi" müsste. Hat auch dann gut funktioniert. Am Abend zuvor konnt man nicht um hin das neue Revier an zwei Stellen zu makieren (na ja kann passieren).
Nach dem "gemeinsamen Frühstück" haben wir dann den ersten Spaziergang unternommen. Ich war erstaunt das beide Hunde nebeneinander standen und z.T. gemeinsam aus einem Topf fraßen. Es war viel Neues zu entdecken. Anschließend war man "hundemüde"
(siehe Fotos)
Weiter alles Gute und Grüße aus Krefeld
Ulrich Ebel


12.11.2014

Calle vom Hellweg (15 Monate) gibt Laut aus Leverkusen


07.11.2014

Diana vom Hellweg durfte die umliegenden Felder unsicher machen. Mit gerade 8 Wochen hatte sie erste Klasse gebucht und somit zwischendurch den Logenplatz im Rucksack!



06.11.2014

Carl der Große vom Hellweg sendet sonnige Urlaubsgrüße aus Österreich.

Laaaaaange Spaziergänge erfordern eine ausgedeeeeeeehnte Pause!



04.11.2014

Diana vom Hellweg genießt die letzen Tage mit Mutter Alma vom Hellweg und Oma Cora vom Luikamp.

Außerdem hat sie einen spannenden Ausflug gemacht...



 

02.11.2014

Dieter vom Hellweg ist heute ausgezogen.

Er darf nun als Familienhund Münster unsicher machen.

Familie Hesse wird viel Freude mit ihm haben.


 

01.11.2014

Dr. Charly vom Hellweg wurde von Herrchen und Frauchen abgeholt.

Er wird Familienhund bei Familie Lentze aus Hamm.

...Dr. Charly: Lass dich von Herrchen nicht zu sehr verwöhnen!...


8. Woche

Die letzten Bilder der Welpen bevor sie in ihre neuen Zuhause ausziehen!



Auch Birka war in Dänemark in Urlaub!

Sie war mit Freundin Jule und natürlich mit Frauchen an der Nordsee.



26.10.2014

Dr. Charly vom Hellweg guckt seiner Mutter Alma bei der Arbeit über die Schulter!


17.10.2014

Mit ihren 5 Wochen helfen die Welpen fleißig beim Graben!



08.10. 14 und 17.10.14

Grüße von Blomma!

links: aus aus dem Urlaub ind Dänemark...völlig relaxt!

rechts: aus ihrer Heimat Ostwestfalen mit einem schönen Bild!




 

 

Herzliche Grüße schickt Birka.

Sie geht leidenschaftlich gerne mit zur Jagd. Ist eine treue Begleiterin und bereitet ihrer Familie viel Freude!



 

 

 

4. Woche

Die Welpen werden jetzt zugefüttert und es scheint ihnen zu schmecken.




3. Woche

Die Welpen haben die Augen auf und erkunden jetzt die Welt!



 

 

 

17.09.2014

Alma und die Welpen genießen die gemeinsam Zeit in ihrer Chillout Zone!








1. Woche
Eine Woche ist vergangen, die drei D's entwickeln sich prächtig.
Alle konnten ihr Geburtsgewicht schon fast verdoppeln!
Noch ist alles entspannt wie man an den Welpen sehen kann, aber nicht mehr lange und es kommt richtig Bewegung in die Wurfkiste!



Die Welpen sind da!

D-Wurf

* 07.09.2014

Geburtsdaten:

Erster Rüde  kam um 13:40 Uhr mit einem Gewicht von 290 g, 

es folgten...

ein Rüde um 14:00 Uhr mit einem  Gewicht von 280 g, 

         eine Hündin  um 14.15 Uhr mit einem Gewicht von 290g. 

weitere Bilder finden sie hier



17.08.2014

Zuchtschau der Gruppe Hamm

Carl der Große und Clärchen (Mona) vom Hellweg starteten in der Jugendklasse und bekamen beide ein sehr gut!

Cora startete in der Veteranenklasse und wurde plaziert!

 

Auf dem Bild ein Generationentreffen

Oben links Clärchen vom Hellweg

Oben rechts Carl der Große vom Hellweg

unten links Oma Cora vom Luikamp

unten rechts Mama Alma vom Hellweg







03.08.2014

Heute konnte Mona (Clärchen) vom Hellweg mit ihrer Besitzerin Magarethe Wendt die BHP 1 bei der Gruppe Hamm mit hervorangenden 132 Punkten im I. Preis  bestehen!

Mona und Magarethe ihr seit ein tolles Team und habt das echt super gemacht!





06.07.2014

Heute ist Alma vom Hellweg von LJS 2009 GS 2010 Isegrimm von der Wallreckte gedeckt worden!

Wenn alles geklappt hat erwarten wir unseren D-Wurf Anfang September!



21.06.2014

Calle vom Hellweg ist im Fußball Fieber!



 

 

 

09.06.2014

Carl der Große lässt es sich gut gehen!

Er hat sich zu einem bildhübschen Rüden entwickelt!


27.05.2014

(B)Ronja meldet sich:

Hallo so Ronja geht heute arbeiten sie hat einen Job!!! Ronja ist jetzt Therapiehund für ein Geistig und ein körperlich behindertes Kind meine Schwester ist Hippotherapeutin und setzt sie ein und die Kinder lieben sie und sie genießt es auch! Juhu ich freue mich! Superhund!!!

Ronja ist der absolute Familienhund und immer mit dabei wir lieben sie alle sehr,sie ist immer gut gelaunt und macht alles mit vom Knuddelhund bis Rattenfänger mit Ronja kann man einfach alles machen. Unsere kleine Prinzessin sie kann sich einfach alles erlauben.

Wie man sehen kann ist (B)Ronja ein absolutes Ebenbild ihrer Mutter!




12.04.2014

Heute konnte Alma die Spurlautprüfung der Gruppe Hamm mit 97 Punkten im I. Preis bestehen!



26.10.2013

Heute hat Alma die VP bei der Gruppe Hamm mit 172 Punkten im I. Preis bestanden!




Neues von Bendix

Er hat die BHP 2 mit 40 Punkte im I. Preis, die Schussfestigkeit und die Spurlautprüfung bestanden!

Herzliche Glückwunsch!


23.06.2013

Zuchtschau Gruppe Beckum

Lea startete mit Cora vom Luikamp in der Veteranenklasse, sie erreichten den 2. Platz.

Lea hat Cora sehr professionell vorgeführt und wurde vom Richter sehr gelobt und sie hätte eine für das Alter sehr fitte und gut aussehende Hündin!

Lennart führte Beeke vom Kersbaum in der Welpenklasse und wurden zum schönsten Welpen der Zuchtschau ernannt.

Der Richter sagte: "Diesem jungen Team gehört die Zukunft!"

Lea und Lennart das habt ihr richtig gut gemacht ich bin stolz auf Euch!